Titel41

Aktuelles Jahres-Magazin Sept 2017

30-jähriges Jubiläum der Fachgruppe und Schwerpunkt: "Cloud Computing"

zur vollständigen Download-Ausgabe im internen Bereich (bitte vorher einloggen)

mitglied gelbMitglied werden

in einer Regionalgruppe, in der Fachgruppe oder in der GI.


termine blauTermine vormerken

20.-22. April 2018 Fachgruppentagung,  Berlin

 

tagung blau Unsere Jahrestagung 20. - 22. April 2018

Workshop zur Digitalen Transformation - Impulsvorträge von Prof. Ina Schieferdecker, Prof. Barbara Schwarze und Priska Altofer

Vorträge zum Thema "Data Science":

  • Dr. Lisa Torlina: What can be achieved through Data Science and Machine Learning
  • Prof. Claudia Müller-Birn: Human-Centered Data Science
  • Prof. Agathe Merceron: Learning Analytics: Data Science für Bildung
  • Prof. Petra Sauer: Data Science für die Mobilität in Smart Cities
  • Saskia Kurz: Moderne Datenbanktechnologien als Grundlage für Data Science

tagung blau

Jahrestagung der Fachgruppe vom 20. bis 22. April 2018 im Fraunhofer-Forum Berlin

Am Samstag Vormittag steht das Fachthema Data Science im Fokus.

Der Nachmittag gehört dem Themenkomplex Digitale Transformation, mit Impulsreferaten aus verschiedenen Perspektiven und viel Raum zum Diskutieren.

 

  • Vorträge und Diskussion zum Thema Data Science (9:00 - 12:30 Uhr)
    • Dr. Lisa Torlina, akquinet
      Introduction into Data Science – what can be achieved through Data Science and Machine Learning?
    • Prof. Claudia Müller-Birn, FU Berlin
      Human-Centered Data Science
    • Prof. Agathe Merceron, Beuth Hochschule Berlin
      Learning Analytics: Data Science für die Bildung
    • Prof. Petra Sauer, Beuth Hochschule Berlin
      Data Science für die Mobilität in Smart Cities
    • Saskia Kurz, Development Manager SAP, Berlin
      Moderne Datenbanktechnologien als Grundlage für Data Science
  • Workshop zum Thema Digitale Transformation (14 - 18 Uhr)
    Impulsvorträge von
    • Prof. Ina Schieferdecker, Institutsleiterin Fraunhofer-Institut für Offene Kommunikationssysteme,
    • Prof. Barbara Schwarze, Hochschule Osnabrück und Kompetenzzentrum Technik, Diversity, Chancengleichheit,
    • Priska Altorfer , Fachgruppe donna informatica, Schweizer Informatik Gesellschaft SI

Zur Tagungsseite
Direkt zum Tagungsflyer
Direkt zur Anmeldung auf der Tagungsseite


hpi logo srgb wb sl1 web80USA-Reisestipendien für Informatik-Studentinnen: Hasso-Plattner-Institut fördert Frauen in der IT

Für die weltweit größte IT-Konferenz für Frauen vergibt das Hasso-Plattner-Institut (HPI) erneut Reisestipendien an Informatik-Studentinnen. Entscheidend bei der Auswahl der Stipendiatinnen sind ihre Leistungsstärke, ihr Engagement und ihr Potenzial. Die renommierte „Grace Hopper Celebration“ findet in diesem Jahr vom 26. bis 28. September in Houston (Texas) statt. Noch bis 17. Juni können sich interessierte Nachwuchsinformatikerinnen, die an einer deutschen Hochschule studieren, bewerben.

Im vergangenen Jahr wurde die Grace Hopper Celebration von rund 20.000 Teilnehmerinnen aus 87 Ländern besucht. Der Fokus der Konferenz, die seit 1994 regelmäßig in den USA stattfindet, liegt auf der wissenschaftlichen und beruflichen Förderung und Vernetzung von Frauen in der Informatik und Technik. Neben bekannten Unterstützerinnen und Gastrednern – in den vergangenen Jahren waren dies u. a. die Geschäftsführerin von Facebook, Sheryl Sandberg, IBM-Präsidentin Ginni Rometty und der Microsoft Chef Satya Nadella – treffen die Teilnehmerinnen auf zahlreiche renommierte IT-Unternehmen und Universitäten, die bei der Veranstaltung geeignete Kandidatinnen für Jobs, Praktika und Studienplätze rekrutieren.

Bewerbung für das Stipendium

Interessierte Informatik-Studentinnen können Sich bis zum 17. Juni über die HPI-Website bewerben: http://bit.ly/gracehopper2018. Weitere Informationen zur Grace-Hopper-Celebration 2018 unter: https://ghc.anitab.org/

Die Bewerberin muss zum Zeitpunkt der Veranstaltung im September 2018 eingeschriebene Bachelor- oder Masterstudentin an einer deutschsprachigen Universität sein. Ein gültiges Visum zum gleichen Zeitpunkt ist Voraussetzung für die Einreise in die USA.

Einsendeschluss ist der 17. Juni 2018.

Alle Bewerberinnen werden am 29. Juni zu einem Kennenlern- und Netzwerktag ans HPI eingeladen. Das Ergebnis über die Vergabe der Stipendien erfolgt Mitte Juli.


digitalisiererin-logo

Start des Pilotprojektes "Digitalisiererin NRW" (Bewerbungen bis 8. März 2018)

Digitalisiererinnen – vernetzt euch!

Das Pilotprojekt „Digitalisiererin.NRW“ will Frauen, für die die aktive Gestaltung der digitalen Arbeitswelt bereits zu ihrem Alltag gehört, sichtbar machen und setzt auf ihre stärkere Vernetzung.

Linda Kruse, Nissrin Arbesun Perez und Susanne Frisse: Drei Frauen mit unterschiedlichen Werdegängen und Arbeitsbereichen. Was sie verbindet: Sie nutzen die Digitalisierung und gestalten die Lebens- und Arbeitswelt von morgen aktiv mit. Als Gesichter des Pilotprojektes „Digitalisiererin.NRW“ motivieren sie andere Frauen, das auch zu tun.

Gestalterinnen der Zukunft: Drei Digitalisiererinnen und ihre Geschichte ...

„Digitalisiererin.NRW“ fördert persönliche Netzwerke

Junge Frauen mit unterschiedlichem Ausbildungshintergrund aus Nordrhein-Westfalen, die selbst im Bereich Digitalisierung tätig sind oder daran interessiert sind, können sich bis zum 8. März 2018 mit einem Kurzvideo für ein persönliches Treffen mit einer der drei Digitalisiererinnen bewerben. In dem Video sollte deutlich werden, was sie an einer Vernetzung reizt. Bis zu drei Frauen bekommen die Möglichkeit, einen Tag lang am Arbeitsplatz von Linda, Nissrin oder Susanne zu hospitieren und von einem persönlichen und fachlichen Austausch zu profitieren.
...
Das Projekt setzt nicht auf Nobelpreisträgerinnen, sondern auf mutige Macherinnen, mit denen sich junge Frauen identifizieren können. „Digitalisiererin.NRW“ will zeigen: Es gibt viele Frauen, die die Digitalisierung und damit unsere gesellschaftliche Zukunft bereits mitgestalten. Frauen, die daran ein großes Interesse haben, gibt es ebenfalls. Es gilt, diese beiden Gruppen zu vernetzen, um sich gegenseitig zu motivieren und zu unterstützen.>

Zur Projekt-Webseite und Bewerbung

Zur vollständigen Pressemitteilung


prototype fund logo2

Protoype Fund - jetzt bewerben

Heute startet die vierte Bewerbungsrunde des Prototype Funds und die Initiatorinnen würden sich sehr über eure Einreichungen, Ideen und Projekte freuen. Diesmal widmen sie sich unter der Überschrift “Power to the Users” schwerpunktmäßig den Themen Selbstbestimmung, Sicherheit und Vertrauen durch Open Source Tools. Mehr Infos zum Schwerpunkt hier:

prototypefund.de/2018/01/31/4-runde-power-users

Bewerben können sich wie immer Entwickler*innen mit Wohnsitz in Deutschland, die ihre Idee innerhalb von sechs Monaten als Open-Source-Prototypen umsetzen wollen.

In Kürze:

  • Projektförderung: 47.500€ pro Projekt
  • Bewerbungsaufwand: Beantworte 7 kurze Fragen zu deinem Projekt.
  • Voraussetzung: Das Projekt ist Open Source und der Wohnsitz ist in Deutschland
  • Neuer Themenschwerpunkt: Power to the Users - Mehr Selbstbestimmung, Sicherheit und Vertrauen durch Open-Source-Tools.
  • Bewerbungsschluss: 31. März 2018

Die Initiatorinnen wollen besonders Frauen und in der Softwareentwicklung unterrepräsentierte Gruppen dazu ermutigen, Ideen einzureichen.

Alle Infos unter www.prototypefund.de & @prototypefund

Bei Fragen: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


Titel41 Das "Frauen machen Informatik" - Magazin Nr. 41 vom September 2017 ist versendet.

Wir freuen uns, daß die neueste Ausgabe unseres Magazins, diesmal mit dem Schwerpunkt "Usability",  fertig ist und in Ihren und Euren Briefkästen liegen sollte.

Wer online lesen will,  findet das Magazin im internen Bereich (bitte vorher anmelden) dann ↪ hier pdf zum Download.


Ada Lovelace Festival BannerDas Ada Lovelace Festival im Oktober in Berlin

Zwei Tage lang, am 19. und 20. Oktober 2017, drehte sich in der alten „Bolle Meierei“ in Berlin erneut alles um Wissenstransfer, Erfahrungsaustausch, Inspiration und Mentoring.

Auf der Fachkonferenz für Frauen in der IT konnte frau erleben, netzwerken und fachsimpeln: wegweisende Keynotes, interaktive Diskussionen, innovative Power-Workshops und vieles mehr zum Thema IT und Tech. Die neuesten Branchentrends, beeindruckende Forschungsergebnisse, überraschende Geschäftsideen und jede Menge kleine und große Erfolgsgeschichten. Nicht zu vergessen: Die Energie, die entsteht, wenn Hunderte Frauen zusammenkommen, für die IT nicht nur ein Beruf, sondern eine Leidenschaft ist!

Impressionen der Tagung von 2017 und Videorückblick 2017

Note the Date:  das nächste Ada Lovelace Festival findet vom 11.-12. Oktober 2018 in Berlin statt.

Mehr Infos auf der ↪ zur Festivalseite