Titel40

Aktuelles Jahres-Magazin Sept 2016

30-jähriges Jubiläum der Fachgruppe und Schwerpunkt: "Cloud Computing"

zur vollständigen Download-Ausgabe im internen Bereich (bitte vorher einloggen)

mitglied gelbMitglied werden

in einer Regionalgruppe, in der Fachgruppe oder in der GI.


termine blauTermine vormerken

20.-22. April 2018 Fachgruppentagung,  Berlin(?)

 

tagung blau Letzte Tagung 12. - 14. Mai 2017 Fulda

Workshop Sketchnotes: visuelle Notizen, die komplexe Inhalte verständlich herunter brechen.

Vorträge zum Thema "Usability":

  • Prof. Dr. Birgit Bomsdorf: UsabilityLab - den Nutzungesproblemen auf der Spur
  • Prof. Dr. Juliane Siegeris: User Centered Design and SCRUM
  • Birte Heinemann: Erfolg durch gute Usability

hpi logo srgb wb sl1 web80USA-Reisestipendien für Informatik-Studentinnen – jetzt bewerben bis 30. Juni

Das Hasso-Plattner-Institut (HPI) vergibt auch in diesem Jahr wieder Reisestipendien für die weltweit größte IT-Messe für Frauen, die „Grace Hopper – Celebration of Women in Computing“. Die Stipendiatinnen erhalten die Möglichkeit, vom 04. bis 06. Oktober nach Orlando, Florida, zu reisen und die renommierte IT-Konferenz zu besuchen, die im vergangenen Jahr von rund 15.000 Teilnehmerinnen aus 87 Ländern besucht wurde.

Noch bis 30. Juni 2017 können sich Bachelor- und Masterstudentinnen des Fachs Informatik, die an einer deutschsprachigen Hochschule studieren, am Hasso-Plattner-Institut (HPI) für ein Reisestipendium zur Grace-Hopper-Konferenz in den USA bewerben. Das HPI wird in diesem Jahr zum siebten Mal mit Studentinnen und Mitarbeiterinnen auf der bedeutenden IT-Veranstaltung vertreten sein.

Der Fokus der Konferenz, die seit 1994 regelmäßig in den USA stattfindet, liegt auf der wissenschaftlichen und beruflichen Förderung und Vernetzung von Frauen in der Informatik und Technik. Neben bekannten Unterstützerinnen und Gastrednern – in den vergangenen Jahren waren dies u. a. die Geschäftsführerin von Facebook, Sheryl Sandberg, IBM-Präsidentin Ginni Rometty und der Microsoft Chef Satya Nadella – treffen die Teilnehmerinnen auf zahlreiche renommierte IT-Unternehmen und Universitäten, die bei der Veranstaltung geeignete Kandidatinnen für Jobs, Praktika und Studienplätze rekrutieren.

Alle Bewerberinnen sind am 14. Juli zu einem Netzwerk-Treffen ans HPI eingeladen. Die Teilnahme an dieser Veranstaltung ist unabhängig vom Auswahlverfahren für das Stipendium.

Weitere Informationen zu den Stipendien:

HPI-Website: https://hpi.de/veranstaltungen/messen/2017/grace-hopper-messe-2017.html
Facebook: https://www.facebook.com/HassoPlattnerInstitute/posts/1644625942234133


Ada Lovelace Festival BannerDas nächste Ada Lovelace Festival im Oktober in Berlin

Zwei Tage lang, am 19. und 20. Oktober 2017, dreht sich in der alten „Bolle Meierei“ in Berlin erneut alles um Wissenstransfer, Erfahrungsaustausch, Inspiration und Mentoring.

Auf der Fachkonferenz für Frauen in der IT kann frau erleben, netzwerken und fachsimpeln: wegweisende Keynotes, interaktive Diskussionen, innovative Power-Workshops und vieles mehr zum Thema IT und Tech. Die neuesten Branchentrends, beeindruckende Forschungsergebnisse, überraschende Geschäftsideen und jede Menge kleine und große Erfolgsgeschichten. Nicht zu vergessen: Die Energie, die entsteht, wenn Hunderte Frauen zusammenkommen, für die IT nicht nur ein Beruf, sondern eine Leidenschaft ist!

Mehr Infos auf der ↪ zur Festivalseite


meet me Karriereauftakt meet.ME

des Nationalen Paktes für Frauen in MINT-Berufen"Komm, mach MINT" zum dritten Mal.

meet.ME bietet Studentinnen und Absolventinnen der MINT-Fächer die Möglichkeit, sich in Speeddatings mit potenziellen Arbeitsgebern aus Wirtschaft, Wissenschaft und den Medien zu vernetzen und Karriereoptionen kennen zu lernen.

An zwei Tagen erhalten junge MINT-Studentinnen und -Absolventinnen Impulse und Trainings:

  • Professionelles Netzwerken
  • Auswahl passender Stellenanzeigen
  • Erfolgreiche Gehaltsverhandlung
  • Stärken der eigenen Präsenz und Durchsetzungsfähigkeit
  • Zahlreiche Speeddatings mit potenziellen Arbeitgebern

Die meet.ME findet vom 29. bis 30. Juni 2017 im Funkhaus des SWR, Neckarstraße 230 in 70190 Stuttgart statt. Die Reise- und Übernachtungskosten werden erstattet.

Das Programm zur Veranstaltung und das Formular zur Online-Bewerbung finden Sie unter: https://www.komm-mach-mint.de/Service/Veranstaltungen/MINT-Veranstaltungen/meet.ME-2017

Bewerben können sich MINT-Studentinnen und MINT-Absolventinnen ab dem 4. Semester eines Bachelor- und Masterstudiengangs. MINT, das steht für Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik.

Anmeldeschluss ist der 16.05.2017.

Handout


tagung gelb Fachgruppen-Tagung 12.-14. Mai 2017 in Fulda

Die Highlights:

Fotos sind im internen Bereich der Webseite

Programmflyer

Zur Tagungsseite


Gender UseIT Logo Verbundprojekt "GeWinn" - Pressemitteilung

Gender. Wissen. Informatik Netzwerk zum Forschungstransfer des interdisziplinären Wissens zu Gender und Informatik

Digitaler Wandel? Aber bitte geschlechtergerecht!

  • Gender in der Informatik: GeWinN läuft als BMBF-Projekt an
  • Unterstützung von weiblichen Young Professionals und Nachwuchswissenschaftlerinnen

Austausch zwischen Unternehmen und Wissenschaft, Inegration von anwendungsbezogenem Geschlechterwissen in Organisations- und Prozessabläufe

 ↪ zur Pressemitteilung

"GeWInN" ermöglicht den Wissensaustausch zwischen Praxis und Wissenschaft in sechs ausgewählten Reallaboren zu Themen der Informatik und Gender Studies. Hierbei erarbeiten Unternehmen und Wissenschaftler/innen gemeinsam in einem realen Setting Antworten auf aktuelle Fragestellungen und Problemlagen

↪ zur Ausschreibung für Unternehmen zur Teilnahme an Reallaboren Gender & IT


be digital Einstein Center Digital Future in Berlin in Gründung - 50 neue IT-Professuren

Berlin auf dem Weg zur digitalen Hauptstadt. Eine 10-Punkte Agenda  ist vereinbart ↪ 10-Punkte-Agenda pdf Darunter die Schaffung einer großen Zahl neuer IT-Professuren und der Agenda-Punkt "Berlin verbessert Perspektiven für Frauen in der IT-Forschung". Mehr Information unter ↪ BE-Digital.berlin

Ein weitere Agenda-Punkt ist die Schaffung eines Zentrums "Digitale Zukunft" bei der Einstein-Stiftung, welches im Septem ber 2016 genehmigt wurde. Unter Koordination der TU Berlin kooperieren alle Berliner Universitäten, die Charité, acht Forschungseinrichtungen und zwei Fachhochschulen im Einstein Center Digital Future. In einem Public-Private-Partnership-Modell konnten auch eine Reihe von Unternehmen gewonnen werden, die u.a. weitere Mittel für IT-Professuren zur Verfügung stellen werden. Hintergründe zum ECDF und den Forschungsgebieten und -zielen hier ↪  ECDF-Zusammenfassung (engl.) pdf und eine Präsentation mit dem Planungsstand der Professuren vom Sept 2016 hier ↪ ECDF-Slideshow (engl.) pdf


Derzeit läuft  die zweite Ausschreibungsrunde für weitere Professuren:

http://be-digital.berlin/jobs/

und werden auch in DIE ZEIT ausgeschrieben und auf academics.de veröffentlicht.